Bacoo Online

Türkei Reiseführer

Die Türkei ist ein bei den Deutschen sehr beliebtes Reiseziel - und das hat gute Gründe: das gern bereiste Urlaubsland, das sich über zwei Kontinente erstreckt und von drei Meeren umschlossen wird, fasziniert nicht nur durch seine sonnigen Küsten, fruchtbaren Täler und hohen Gebirge, sondern auch durch seine zahlreichen historischen Stätten und seine faszinierende Geschichte.
 
File 689Nicht umsonst trägt die Südküste der Türkei zwischen Antalya und dem Kap Anamur den Namen Türkische Riviera - die rund 300 Sonnentage im Jahr locken das ganze Jahr über zahlreiche Touristen an die wunderschönen langen Sandstrände und die herrlichen kleinen Badebuchten. Das Urlaubsziel Türkei bietet sich deshalb hervorragend als Reiseland für einen Badeurlaub an, der die Urlauber verzaubern wird und sie eine zeitlang aus dem Alltag des fernen Deutschland fliehen lässt.
Gleichzeitig schützen die zwei- bis dreitausend Meter hohen Gebirgsketten des Taurusgebirges diese einmalige Küstenzone vor kalten Nordwinden und macht sie zu einem fruchtbaren Garten Eden. Für Bergsteiger und Skifahrer gibt es hier einiges zu entdecken. So enorm ist die Vielfalt, dass es im Frühjahr sogar möglich ist, morgens Ski zu fahren und mittags am Strand zu baden.

File 728

Dem allem in nichts nach steht die westtürkische Ägäisküste. In der Region um Izmir befinden sich mit Cesme und Kusadasi zwei der beliebtesten Badeorte in dem Ferienziel Türkei. Das milde mediterrane Klima ermöglicht hier angenehme Aufenthalte von April bis Oktober, bei denen nicht nur die Sonne an einem der vielen goldfarbenen Strände genossen, sondern auch die höchst vielfältige Landschaft erkundet werden kann. Auch Bodrum, das „St. Tropez der Türkei“,das vor allem mit einem regen Party- und Nachtleben lockt, liegt hier. Zweifellos handelt es sich bei der Türkischen Ägäis zudem um eine vor Kultur und Geschichte geradezu strotzenden Region. Überall trifft man auf die Reste antiker Tempel und Theater.
 
Für Kulturliebhaber eignet sich die Destination Türkei ganz besonders für eine Studienreise: Am interessantesten sind wohl die Ruinen von TrojaEphesos und Pergamon. Von den vielen Sehenswürdigkeiten des Landes kann man bei einer Rundreise in das Mittelmeerland einen ersten Eindruck bekommen, und wenn man erst einmal auf den Geschmack gekommen ist kann man problemlos wieder in die Türkei reisen, da es immer wieder etwas Neues zu entdecken gibt und die Preise unter anderem durch die Nähe zu Deutschland relativ günstig sind. Dabei ist es egal, ob man es vorzieht historische Stätten zu erkunden oder ob man lieber immer neue Strände am Mittelmeer oder in der noch relativ unberührten Natur der Schwarzmeerküste ausprobiert.
 

File 872

Im Gegensatz zur Süd- und Westküste zieht die Schwarzmeerküste im Norden der Türkei noch nicht allzu viele Urlauber an. Der Vorteil ist dabei, dass man diesen schönen Landstrich noch ganz in Ruhe genießen kann. Das vorherrschende pontische Klima sorgt für ganzjährigen Niederschlag, die Sommer sind angenehm, aber nicht so trocken und heiß wie im Süden und an der Ägäis. Dies führt zur für diese Region typischen üppigen Vegetation: dichte Laub- und Nadelwälder erfreuen das Auge ebenso wie zahlreiche Haselnuss-, Tee- oder Tabakplantagen.
 

File 776

Schließlich besitzt die Türkei eine der schönsten und faszinierendsten Städte der Welt: Istanbul, die Perle am Bosporus. Nirgendwo sonst findet man diese einzigartige Mischung aus Orient und Okzident, aus Zeugnissen einer 2500-jährigen, bewegten Geschichte und modernen Einkaufs- und Unterhaltungsmöglichkeiten, die die Millionen-Stadt auszeichnet. Der Besuch des Kultur- und Wirtschaftszentrums der Türkei, der einstigen Hauptstadt des römischen, byzantinischen und türkisch-osmanischen Reiches, ist ein unvergleichliches Erlebnis. Ein Kurztrip in diese wunderschöne Metropole verbunden mit einer Einkaufstour - das sollten bei einer Reise in die Türkei nicht verpassen.
Wir hoffen, dass wir Sie mit unserem Reiseführer für die Vielfalt der Türkei begeistern können und wünschen Ihnen eine schöne Urlaubsreise.
 
Folge uns auf Twitter