Marmaris

File 677Dass die über 30.000 Einwohner-Stadt Marmaris an der Türkischen Ägäis einmal ein kleines Fischerdorf war, mag man heute angesichts des großen und modernen Hafens, der zahlreichen Touristenhotels und des pulsierenden Nachtlebens kaum glauben.
 
File 830Wer nach Marmaris kommt, den erwarten ein buntes Treiben an der rund 11 km langen, mit Bars, Clubs und Restaurants bestückten Strandpromenade, ein Yachthafen voll von Superyachten und Spaß bis in die frühen Morgenstunden auf der berühmt-berüchtigten Bar Street. Nahe des Altstadtviertels lockt der überdachte Basar von Marmaris- hier reiht sich ein Geschäft neben das andere und man kann nach Herzenslust nach allem stöbern, was das Herz begehrt. Kurzum: Marmaris ist das perfekte Urlaubsparadies für alle, die Trubel und Unterhaltung mögen und das rege Treiben eines lebendigen Ferienzentrums am Meer erleben möchten.
Grüne Kiefernwälder und malerische Buchten
 
File 836Doch es gibt auch das andere Marmaris: nicht umsonst wird die Region im Jargon der Tourismusbranche die Türkisküste genannt- Quadratkilometer voller dichter Kiefernwälder wechseln sich hier mit türkisfarbenen Buchten ab, und die immer beliebter werdenden Blauen Reisen- traumhafte Segeltörns entlang der türkischen Südküste- nehmen hier oftmals ihren Ausgang. Für Naturliebhaber finden sich in Marmaris zudem zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten: nicht nur einsame Traumstrände lassen sich entdecken, man kann bspw. auch per Fähre nach Rhodos übersetzen oder die antiken Stätten Knidos und Kaunos besuchen.
 
Unbedingt besuchen…
Neben der über der Altstadt thronenden Burg- der Marmara Kalesi-, die im 16. Jahrhundert entstand und heute ein archäologisches Museum beherbergt lohnen ein Gang durch die Altstadt des ehemaligen Fischerdorfes, wo den Besucher unter anderem eine hübsche Moschee und ein riesiger Basar erwarten. Besonders sehenswert ist der Yachthafen, Netsel Marina, an dem die Yachten der Superreichen im Wasser schaukeln.